Global Sourcing Tools > Tools und Services > Kostenfindung und Preisfindung im Global Sourcing

Wo liegt der richtige Preis ? Zahlen Sie nicht zu viel !

Kennen Sie dieses Szenario ?
Sie sollen entweder ein existierendes Teil nachverhandeltn oder ein neues Teil verhandeln und Sie haben auch bestimmte Zielvorgaben, sei es durch die Einkaufsleitung, durch das Controlling oder durch das Marketing, aber:
  1. Sie sind sich selbst nicht ganz sicher sind, ob der Zielpreis vielleicht viel zu hoch gegriffen ist oder umgekehrt vielleicht sogar ein wesentlich niedrigerer Preis errreichbar ist und
  2. Sie können dem Vertriebsmann des Lieferanten, der Ihnen von "explodierenden Materialpreisen" erzählt, nicht nachweisen, welche Kosten nachweisbar wirklich auftreten und wo dementsprechend der Angebotspreis liegen müsste.
Hier schafften Ihnen unsere 8 verschiedenen Methoden zur Kostenfindung und damit zur Preisfindung einen entscheidenden Vorteil :
Kosten- und Preisfindungs-Tool
Vorteile:
  • Sie können dem Lieferanten "auf Augenhöhe" begegnen und ihm nachweisen, welche Kostenblöcke auftreten und wo der Zielpreis liegen müsste.
  • Sie sind erfolgreicher in der Preisverhandlung, können massgebliche Kostenreduzierungen durchsetzen (Erfahrungswerte: 3 -8 % ) und einen westlichen Beitrag in der Wertschöpfung Ihres Unternehmens leisten.

Klassische Beispiele:

Unbestückte Leiterplatten können oft in derselben Qualität in Asien um 30 - 60 % (aus Gesamtkostensicht) günstiger eingekauft werden. 
Wie können Sie den Zielpreis auf +/-5 % genau errechnen und bei einem Angebot aus China, das zwar günstiger ist, als beim deutschen Lieferanten, nachweisen, dass "Mondpreise" abgegeben wurden ?
Zeichnungsteile haben oft sehr spezifische Anforderungen an das Material, an die Bearbeitung und den dafür notwendigen Zeitaufwand, etc. und weil die Stückzahlen bei spezifischen Teilen nicht so hoch sind, schlagen bestimmte Aufwendungen, wie z.B. Rüstzeiten oft stark zu Buche.
Wie können Sie hier im Vorfeld effizient abschätzen, wie gut das von Ihnen angefragte Angebot tatsächlich ist ?